ELER-Code 421
Transnationale und gebietsübergreifende Zusammenarbeit

Was soll erreicht werden?

Erzielung eines europäischen Mehrwertes durch einen gegenseitigen Austausch von Informationen (z.B. Godd-Practice, Innovationen) im Rahmen einer gebietsübergreifenden und transnationalen Zusammenarbeit (z. B. Netzwerke, Internet-Foren)

Was wird gefördert?
  • Kontaktaufnahme mit anderen Lokalen Aktionsgruppen (LAG) einschließlich der Reisekosten
  • Gegenseitige Information und der Austausch programm- und projektspezifischer Erfahrungen zwischen den LAG sowie die Vorbereitung und Durchführung gemeinsamer Projekte
  • Aufbau von Netzwerken
  • Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen sowie die Erstellung von Studien und Konzeptionen zur Vorbereitung von Kooperationsprojekten
  • Kosten für Dolmetscher und Übersetzung von Informationsmaterialien
  • Kosten für Kooperationsprojekte (Anteil der rheinland-pfälzischen LAG)

Wer wird gefördert?
  • Lokale Aktionsgruppen
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts
  • Natürliche und juristische Personen
  • Personengemeinschaften des privaten Rechts

Wie wird gefördert?

Zuschuss zur Anteilsfinanzierung einer Projektförderung

Bei Lokalen Aktionsgruppen als Zuwendungsempfänger:
  • Bis zu 55 % der zuwendungsfähigen Kosten
  • Bis zu 75 % der zuwendungsfähigen Kosten in begründeten Fällen
  • Bis zu 100% für die Vorbereitung transnationaler Kooperationen

Bei öffentlichen Zuwendungsempfängern:
  • Bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Kosten in begründeten Fällen
  • Regelfördersatz: 55 % der zuwendungsfähigen Kosten

Bei privaten Zuwendungsempfängern:
  • Bis zu 30 % der zuwendungsfähigen Kosten
  • Bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Kosten, sofern es sich nicht um eine unternehmerische Tätigkeit bzw. eine Tätigkeit mit Gewinnabsicht

Bei gemeinnützigen Zuwendungsempfängern:
  • Regelfördersatz: bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Kosten
  • Bis zu 75 % der zuwendungsfähigen Kosten in begründeten Fällen mit Genehmigung der ELER-Verwaltungsbehörde

Wer ist Ansprechpartner?

Förder- und verwaltungsrechtliche Fragen:
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)

Wo wird beantragt?

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)
- Referat 44 -

Kurfürstliches Palais 
Willy- Brandt- Platz 3
D- 54290 Trier

Tel.: +49 (651) 9494-0
Fax: +49 (651) 9494-170

Email: poststelle@add.rlp.de






    www.eler-paul.rlp.de drucken