ELER-Code 313.3
Förderung touristischer Marketingmaßnahmen

Was soll erreicht werden?
  • Steigerung der Attraktivität und touristischen Profilierung der Regionen
  • Förderung der Entwicklung und Realisierung touristischer Produkte und Marketingmaßnahmen zur besseren Positionierung auf dem Tourismusmarkt
Was wird gefördert?
  • Entwicklung und Realisierung von Marketingstrategien (insbesondere Netzwerkaufbau unter touristischen Leistungsträgern und Produktentwicklung)
  • Vorhaben zur Entwicklung und touristischen Vermarktung ländlicher, regionaltypischer, branchenübergreifender und marktfähiger Tourismusprodukte und -dienstleistungen
Wer wird gefördert?
  • Gemeinden / Gemeindeverbände
  • Juristische Personen mit überwiegend kommunaler Beteiligung
  • Natürlich und juristische Personen, die nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet sind
  • Kooperationen (als natürlich und juristische Personen des privaten Rechts sowie Vereinigungen des bürgerlichen Rechts) in den Bereichen "Urlaub auf Winzer- und Bauernhöfen" und "Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte"
Wie wird gefördert?
  • Bis zu 55 % der förderfähigen Kosten
  • Mindestinvestitionsvolumen 12.500 € (bei Kooperationsprojekten 2.000 €)
  • Maximale Gesamtkosten von 200.000 € pro Maßnahme außerhalb des LEADER-Ansatzes
Wer ist Ansprechpartner?

Förder- und verwaltungsrechtliche Fragen:
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)
Dienstleistungszentren Ländlicher Raum (DLR)

Wo wird beantragt?

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)
- Referat 44 -

Kurfürstliches Palais
Willy- Brandt- Platz 3
D- 54290 Trier

Tel.: +49 (651) 9494-0
Fax: +49 (651) 9494-170

Email: poststelle@add.rlp.de






    www.eler-paul.rlp.de drucken