ELER-Code 323.1
Maßnahmen und Projekte zur Wiederherstellung und Verbesserung der Struktur der Gewässer

Was soll erreicht werden?
  • Verbesserung des ökologischen und chemischen Zustands der oberirdischen Gewässer
  • Beitrag zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL)
  • Schaffung naturnaher Gewässerstrukturen (Hydromorphologie) zur Erreichung des guten ökologischen Zustands gemäß EU-WRRL bzw. einer Habitatqualität gemäß NATURA 2000

Was wird gefördert?
  • Investitionen zur naturnahen Gewässerentwicklung einschließlich konzeptioneller Vorarbeiten, Planungskosten und Erhebungen
  • Renaturierungsmaßnahmen in und am Gewässer, insbesondere:

    • Bau- und Baunebenkosten für die Herstellung der Umgehungsrinne
    • Umgestaltung von Querbauwerken
    • Bau von Fischaufstiegsanlagen

  • Grunderwerb, soweit für Renaturierung erforderlich

Wer wird gefördert?

Ausbau- und Unterhaltspflichtige an den Gewässern (nur öffentliche Träger)

Wie wird gefördert?
  • Zuwendungen zur Projektförderung in Form einer Anteilsfinanzierung
  • Bis zu 50 % der förderfähigen Investitionskosten
  • Bis zu 55 % der förderfähigen Kosten im Rahmen des LEADER-Ansatzes

Wer ist Ansprechpartner?

Förder- und verwaltungsrechtliche Fragen:
Abteilung Wasserwirtschaft beim beim Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten

Wo wird beantragt?

Abteilung Wasserwirtschaft beim Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten
Kaiser-Friedrich-Straße 1
55116 Mainz

Telefon (Zentrale) 06131/16-0
Telefax 06131/16 46 46
E-Mail:
Poststelle@mulewf.rlp.de

Wo gibt es weitere Informationen?

www.wasser.rlp.de

www.wrrl.rlp.de





    www.eler-paul.rlp.de drucken