ELER-Code 125.2
Förderung landwirtschaftlicher und landwirtschaftsnaher Infrastrukturmaßnahmen

Was soll erreicht werden?
  • Entwicklung und Anpassung der ländlichen Strukturen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit landwirtschaftlicher Betriebe
  • Verbesserung von Infrastruktur(einrichtungen) zur Erschließung und Nutzung landwirtschaftlicher Flächen

Was wird gefördert?

Landwirtschaftliche und landwirtschaftsnahe Infrastrukturmaßnahmen wie beispielsweise:
  • Bau ländlicher Wege, stationärer Transporteinrichtungen zur Erschließung von Steillagenrebflächen sowie notwendiger Mauersanierungen
  • Anlagen zur Erschließung landwirtschaftlicher Standorte
  • Überbetriebliche Beregnungsanlagen
  • Sonstige Infrastruktureinrichtungen wie Biogasleitungen

Wer wird gefördert?
  • Gemeinden und Gemeindeverbände
  • Natürliche Personen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Recht
  • Wasser- und Bodenverbände und vergleichbare Körperschaften

Wie wird gefördert?
  • Zuschuss von bis zu 45 % bei Gemeinden und sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts bei anderen Zuwendungsberechtigten bis zu 25 %
  • Mögliche Erhöhung um bis zu 10 % für Maßnahmen im Rahmen der Umsetzung eines integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes oder einer vergleichbaren Planung
  • Bis zu 50 % für die Förderung überbetrieblicher Beregnungsanlagen (in Tabakregionen bis zu 60 %)
  • Bis zu 80 % bei der Verlagerung eines Standortes für die Tierhaltung im Außenbereich und bei stationären Transporteinrichtungen zur Erschließung von Rebflächen in Steillagen sowie notwendiger Mauersanierungen
  • Bagatellgrenze: Keine Gewährung von Zuwendungen unter 5.000 EUR (bei Mauersanierungen unter 2.000 EUR)
  • Niedrigere Förderung von Maßnahmen in nicht von der Natur benachteiligten Gebieten gegenüber anderen Gebieten möglich

Wer ist Ansprechpartner?

Förder- und verwaltungsrechtliche Fragen: Dienstleistungszentren Ländlicher Raum (DLR)

Wo wird beantragt?

Dienstleistungszentren Ländlicher Raum

Wo gibt es weitere Informationen?

Details zur Förderung





    www.eler-paul.rlp.de drucken