ELER-Code 214.14
PAULa Vertragsnaturschutz Weinberg

Was soll erreicht werden?
  • Offenhaltung von Terrassen-, Steil- und Steilstlagen in Weinbaugebieten durch dauerhafte Pflege bzw. naturnahe Bewirtschaftung
  • Freistellung bzw. dauerhafte Offenhaltung von aufgegebenen bzw. von Brache bedrohten Weinbergsflächen
  • Erhaltung bzw. Förderung der Artenvielfalt von Fauna und Flora sowie Erhaltung bzw. Neuanlage von Biotopstrukturen und Vernetzung von Biotopen
  • Erhaltung der Kulturlandschaft bzw. Erhaltung bzw. Wiederherstellung des Landschaftsbildes

Was wird gefördert?

Förderung der Freistellung von brach gefallenen Weinbergslagen und deren Offenhaltung bzw. naturverträgliche Nutzung

Wer wird gefördert?
  • Landwirtschaftliche Unternehmen, Haupt- und Nebenerwerbslandwirte und deren Kooperationen, mit Betriebssitz in Rheinland-Pfalz und Mindestgröße ALG
  • Körperschaften und Personenvereinigungen, die land- oder forstwirtschaftliche Unternehmen bewirtschaften und unmittelbar kirchliche, gemeinnützige oder mildtätige Zwecke verfolgen
  • Private Grundstückseigentümer oder Nutzungsberechtigte von Flächen, für in Rheinland-Pfalz bewirtschaftete Flächen (auch Naturschutzverbände)

Wie wird gefördert?

Die Prämie beträgt:
  • Freistellungspflege in Weinbergslagen
    • jährlich: 550 €/ha ab 30 % Hangneigung
    • 150 €/ha Zuschlag bei erschwerter Bearbeitung
  • Offenhaltungspflege in Weinbergslagen
    • järhlich: 350 €/ha ab 30 % Hangneigung
    • 100 €/ha Zuschlag bei erschwerter Bearbeitung
  • Neuanlage roter Weinbergspfirsisch
    • einmalig: 18 €/Baum für die Pflanzung von Weinbergspfirsischbäumen
    • jährlich: 1,50 €/Baum, max. 600 €/ha für die Pflege von neu gepflanzten Roten Weinbergspfirsichen

Verpflichtungszeitraum 5 Jahre (höchstens 7 Jahre bei einmaliger Verlängerung)

Wer ist Ansprechpartner?

Förder- und verwaltungsrechtliche Fragen:
Kreisverwaltungen

Wo wird beantragt?

Kreisverwaltungen

Wo gibt es weitere Informationen?

Allgemeine Informationen zu PAULa

Antragsunterlagen





    www.eler-paul.rlp.de drucken