Versuchswesen online


Das Projekt Versuchswesen online ist ein Angebot der Agrarmeteorologie für Versuchsansteller. Die Technik und das Datenmanagement der Agrarmeteorologie werden zur kontinuierlichen Versuchsdatenaufzeichnung zur Verfügung gestellt. Dies gewährleistet eine lückenlose Versuchsdatenaufzeichnung in den Versuchsvarianten.
Die Daten können jederzeit im Internet zur Kontrolle und Beurteilung angesehen werden. Die Aufstellung und Wartung der Sensorik wird von den Technikern der Agrameteorologie durchgeführt.
Zur Zeit werden an vier festen Stationen mit unterschiedlicher Sensorik Messdaten gesammelt.
Weitere mobile Stationen kommen für Messungen, die nur in bestimmten Vegetationsabschnitten erfolgen zum Einsatz.


Bienenflug

Eine vollelektronische agrarmeteorologische Messstation registriert neben detaillierten Klimadaten die Flugaktivität, den Nektareintrag, den Futterverbrauch und die Flugbienenverluste am Fachzentrum Bienen und Imkerei (Mayen).
Jedes Bienenvolk steht gleichzeitig auf einer hoch auflösenden, elektronischen Waage. So werden Nektareintrag im Sommer und der Futterverbrauch im Winter jede Minute auf ein Gramm genau erfasst. mehr...




Bewässerung Obstbau

Im Obstbauversuchsbetrieb Dienheim (Rheinhessen) werden in einer Süßkirschenanlage sowie in einer Apfelanlage die Bodenfeuchtigkeit in drei Bodentiefen in der Kontrolle und der bewässerten Parzelle erfasst. Niederschlag und Bewässerungsmenge werden neben dem Kleinklima ebenfalls aufgezeichnet. Somit lassen sich Rückschlüsse auf das Bewässerungsmanagement und die Kulturführung ziehen. mehr...



Hagelnetze Obstbau

Der Einfluss verschiedener Hagelnetzfarben auf Wachstum, Ertrag und Qualität bei unterschiedlichen Apfelsorten wird am Versuchstandort Klein-Altendorf (KoGa) untersucht. Die Strahlungsintensität von Global-, UVA-, UVB- und PAR-Strahlung werden neben der Temperatur und Wind kontinuierlich aufgezeichnet. Die Umgebungsvariablen zeichnte die Rferenzstation am Standort auf. mehr...



Spargeldammtemperaturen

Der Temperaturservice bietet dem Anwender die Möglichkeit, in den Damm zu „blicken“. Durch die stündliche Erfassung sind die aktuellen Temperaturen einzusehen und damit der Verlauf der Temperaturschwankungen zu verfolgen. Das Ziel ist eine an das jeweilige Bedeckungssystem angepaßte „Temperatursteuerung“ zur Erntemengenregulierung, Ertragsoptimierung und Qualitätssicherung. Die Versuchsanlage befindet sich im Versuchbetrieb Schifferstadt (Pfalz). mehr...








    www.AM.rlp.de drucken