Varroawetter - Hilfe

Behandlung an brütenden Völkern
Die Behandlung an brütenden Völkern erfolgt nach der letzten Honigernte. Wichtig ist, dass jetzt Mittel eingesetzt werden die auch Milben in der Brut erfassen bzw. eine ausreichend lange Wirkungsdauer haben so dass die Milben noch mit dem Schlupf der Bienen bekämpft werden. Unmittelbar nach dem Abernten der Völker kann, je nach gewähltem Verfahren, die Behandlung begonnen werden. Bitte beachten Sie unbedingt die jeweiligen Gebrauchsanweisungen bzw. Beipackzettel, insbesondere Aufwandmenge und Anzahl der Behandlungen.


Behandlung an brutfreien Völkern
Für die hier genannten Wirkstoffe ist die Brutfreiheit der Völker wesentliche Voraussetzung. Die hier genannten Behandlungsmittel zeigen keine Wirkung in die Brut. Zu Dosierung und Anwendungsart beachten Sie bitte die jeweiligen Gebrauchsanweisungen bzw. Beipackzettel, insbesondere Aufwandmenge und Anzahl der Behandlungen.

Rechtliche Hinweise und Haftungsausschluss
Die hier genannten Behandlungsempfehlungen stellen ausschließlich Orientierungshilfen dar.
Die jeweils herrschenden kleinklimatischen Wetterbedingungen und Dosierungsvorgaben je Behandlungsmittel bzw. Wirkstoff sind zu beachten. Insbesondere sind auch die jeweiligen länderspezifischen Zulassungsbedingen der anzuwenden Präparate zu berücksichtigen. Für entstehende Schäden übernimmt der Web-Anbieter keine Haftung.


Legende zur Tabelle
SymbolErläuterung
Bedingungen günstig für die Behandlung
 
Bedingungen nur eingeschränkt günstig für die Behandlung
 
Temperaturen zu niedrig, von einer Behandlung wird abgeraten
 
Temperaturen zu hoch, von einer Behandlung wird abgeraten
BehandlungErläuterung
AS60 Kurzzeit untenSchwammtuch-Behandlung von unten
AS60 Kurzzeit obenSchwammtuch-Behandlung von oben
AS60 Langzeit / ApplikatorLiebig-Dispenser oder Nassenheider-Verdunster
AS85 Langzeit / ApplikatorLiebig-Dispenser oder Nassenheider-Verdunster
Thymovar / ApLife Var / ApiguardThymol-Behandlungen





    www.AM.rlp.de drucken