Informationen zum Waldbrandgefahrenindex WBI


Während der Waldbrandsaison von März bis Oktober stellt der DWD täglich aktualisierte Waldbrandgefahrenprognosen in Form von Indizes für Deutschland bereit. Der Zeitraum kann
im aktuellen Jahr in Abhängigkeit von der Witterung unter- oder überschritten werden.

Die Berechnung erfolgt auf der Grundlage stündlicher Zeitreihen; verwendet werden Lufttemperatur, relative Luftfeuchte, Windgeschwindigkeit, Niederschlagsrate bzw.
Schneemenge, sowie die kurz- und langwellige Strahlung der Atmosphäre. Die Modellausgabe des WBI erfolgt in den Stufen 1 – 5 (sehr geringe bis sehr hohe Gefahr), wobei auf den Maximalwert des Zeitraums 12 – 18 UTC zurückgegriffen wird.

Waldbrand-
gefahren-
index
Gefährdungsstufe

1
sehr geringe Gefahr
2
geringe Gefahr
3
mittlere Gefahr
4
hohe Gefahr
5
sehr hohe Gefahr


Download: wbx_Informationen.pdfwbx_Informationen.pdf



    www.AM.RLP.de drucken