Wie kann ich eine Überlappung verhindern?

Das Programm hat eine Voreinstellung (Funktion „Fangen Ein“), sodass sich die Grenze eines Schlages immer dann an die Flurstücks- bzw. Nachbarschlaggrenze anpasst, wenn Sie Ihren Stützpunkt (Eckpunkt) nicht weiter als 5 m von der entsprechenden Grenze entfernt platzieren. Wurde eine größere Abweichung erzielt, so wird Ihr Schlag entsprechend Ihren Stützpunkten digitalisiert. Hier kann es unter Umständen zu Überlappungen kommen.

Überlappungen von eigenen Schlägen werden prinzipiell in der Fehlerprüfung angezeigt und verhindern das Erstellen des eAntrags.

Sie haben auch die Möglichkeit diese Funktion auszuschalten. Am unteren rechten Rand der Kartenansicht befindet sich der Reiter „Schlag bearbeiten – Fangen ein /Fangen aus". Dieser Reiter wird Ihnen aber nur angezeigt, wenn Sie das Werkzeug „Schlag bearbeiten" aktiviert haben.








    www.eAntrag.rlp.de drucken