MONDIAL DES VINS EXTREMES 2019

Der Steillagenweinbau ist etwas ganz Besonderes in Deutschland. Jedes Jahr erringen besonders die deutschen Steillagenweine bei Verkostungen und Prämierungen herausragende Ergebnisse.

Wir, das DLR Mosel, legen unseren Schwerpunkt auf die Förderung des Steillagenweinbaus. Als Partner der Steillagenforschungsgruppe „CERVIM“ haben wir die Möglichkeit, unsere deutschen Steillagenregionen auch international darzustellen. Die Institution „CERVIM“ hat sich zum Ziel gesetzt, das hohe Qualitätsstreben in den kleinklimatisch begünstigten Steillagen Europas einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Es werden Weinbaugebiete mit einem Gefälle größer 30 %, einer Lage höher 500 Meter über dem Meeresspiegel oder Terrassen- und Stufenweinbau als so genannte Steillagen unterstützt.

„CERVIM“ bietet in diesem Zusammenhang allen qualitätsorientierten Steillagenwinzern eine Plattform, ihre Weine im internationalen Vergleich prämieren zu lassen. Bei dieser Verkostung ringen italienische, österreichische, Schweizer, spanische, portugiesische, französische und deutsche Weine um die Medaillen der besten Steillagenweine Europas.

Neben den zahlreichen nationalen Prämierungen, bietet die CERVIM-Prämierung den Charme des Internationalen.
Und dies ist einzig und allein auf Steillagenweine bezogen. Es stellt einen überzeugenden Faktor in der Vermarktung dar, gegen internationale Steillagenweine mit herausragender Qualität überzeugt zu haben.



Modalità di partecipazione_2019_TED.pdfModalità di partecipazione_2019_TED.pdfRegolamento_TED_Verordnung_2019.pdfRegolamento_TED_Verordnung_2019.pdf


Download:



DLR-Mosel@dlr.rlp.de      drucken nach oben