Die VDP.GROSSE LAGE PETTENTHAL ist eine außergewöhnliche Einzellage des weltberühmten Roten Hanges in Nierstein. Der karge Boden des Rotliegenden bewirkt, dass die Reben sehr tief in dem weichen Stein wurzeln müssen, um an Wasser und Mineralien zu gelangen. Das spezielle Mikroklima mit dem nahen Rhein und der Süd-Ost-Ausrichtung des Hanges schaffen perfekte Wachstumsbedingungen für große Rieslinge.

Der Name „Pettenthal“ ist als Katastername seit 1753 überliefert und geht – so erzählt man sich in Nierstein - auf in dieser Gegend beobachtete Krötenwanderungen („Petten“) zu den weiter oben austretenden Quellen und Sumpflöchern zurückzuführen. Eine angrenzende Fläche trägt den Namen „Stumpe Loch“, was wohl von Sumpfloch abzuleiten ist. Andere Niersteiner behaupten, dass sich Pettenthal von „Tal der Mönche“ oder „Paters Tal“ ableitet. Die Weinberge waren nämlich lange im kirchlichen Besitz.

Die Weine bestechen durch große Eleganz und Individualität. Sie präsentieren sich mineralisch, mit einer fein ausgeprägten Frucht. Selbst in geringeren Jahren weisen die besten Weine ein ausgeglichenes Verhältnis von Körper und Säure auf, das die Weine nie aggressiv erscheinen lässt.

zu den Weinen






    www.Domaene-Oppenheim.de drucken nach oben