Warmsektorregel

Regel die von großem praktischen Nutzen in der synoptischen Meteorologie ist. Definition: junge Tiefdruckgebiete, die einen gut definierten Warmsektor aufweisen, bewegen sich in Richtung der Strömung oberhalb der planetaren Grenzschicht im Warmsektor.
Mit zunehmendem Alter des Tiefdruckgebiets wird die Anwendung der Regel immer schwieriger, da der Warmsektor auf den Wetterkarten zunehmend schlechter identifizierbar ist.





    www.am.rlp.de drucken nach oben