Wogenwolken

Alle durch Wolkenbildung für das menschliche Auge sichtbar werdenden vertikalen Luftschwingungen, die entstehen, da die Luft bei ihrem Aufstieg zum Wellenberg soweit gehoben wird, dass sie sich adiabatisch unter den Taupunkt abkühlt und es zur Kondensation kommt. Es handelt sich grundsätzlich bei diesen Wellen um interne Schwerewellen in der Atmosphäre. Für den Laie lassen sich Schwerewellen am besten verstehen, wenn man an die Wellen an der Meeresoberfläche denkt. Diese Wellen sind auch Schwerewellen, allerdings nicht interne, sondern externe, da sie an der Grenzfläche zwischen den zwei Medien Wasser und Luft entstehen. Interne Schwerewellen sind also Wellen, die innerhalb eines Mediums vorkommen. Ihr Name hat seinen Namen der Tatsache zu verdanken, dass für die Bildung dieser Wellen die Schwerkraft eine entscheidende Rolle spielt. Sie entstehen in einer stabilen atmosphärischen Schichtung.





    www.am.rlp.de drucken nach oben