Halboffene Weidehaltung - Tierische Helfer in der Landschaftspflege, Artikel RBZ Nr. 12 / 21. März 2015

..."Die halboffene Weidehaltung (HOW) ist eine Beweidungsform, bei der Weideflächen ganzjährig und extensiv beweidet werden. Man überlässt den Weidetieren die Entscheidung, welche Bereiche der Weidefäche intensiver oder extensiver beweidet werden, zudem wird während der Beweidung über die Wintermonate die Verbuschung durch den Verbiss der Tiere verringert. So entstehen auf der Weidefläche die unterschiedlichsten Biotopstrukturen [...]"


Download: 12_15RBZ-R-036037.pdf (4.52 MB)



Die Datei wird zum Download angeboten. Bitte beachten Sie, dass sie zum Öffnen der Datei ein entsprechendes Programm benötigen.
Bei PDF Dateien z.B. den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen und installieren können.
Für doc, xls und ppt Dateien benötigen Sie das entsprechende MS Office Produkt oder ein vergleichbares Tool.

Die download Geschwindigkeit ist abhänging von der Geschwindigkeit Ihres Internetzugangs. Bei sehr großen Dateien und langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten geht es schneller, wenn sie die Datei zunächst auf ihrem Rechner speichern (rechte Maustaste auf dem Link drücken und Ziel speichern unter auswählen) und dann erst öffnen.




Agrarumwelt@dlr.rlp.de     www.Agrarumwelt.rlp.de drucken nach oben