Wer Imker/-in werden will, braucht:
  • Interesse an der Natur
  • Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen
  • Bereitschaft zu lernen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • keine Angst vor gelegentlichen Stichen
  • je nach Völkerzahl und Jahreszeit pro Woche einige Stunden Zeit für die Bienenbetreuung, insbesondere im Zeitraum Mai bis Ende Juli

Leicht geht es mit:
  • glatter, heller Kleidung (Schutzanzug)
  • Gesichtsschleier (für die Eingewöhnungsphase)
  • etwas Rauch aus Smoker oder Imkerpfeife
  • ruhigen, sanftmütigen und gesunden Bienen
  • modernen Bienenkästen

Unverzichtbar sind:
  • gute fachliche Informationen und Betreuung (Anfängerkurs, Imkerpate)
  • ein modernes Lehrbuch





Christoph.Otten@dlr.rlp.de     www.Honigland.rlp.de drucken nach oben