Zyklolyse

In der Meteorologie verwendeter Begriff für die Auflösung eines vorhandenen Tiefdruckgebietes. Folglich ist die Zyklolyse der Zeitpunkt, an dem die gesamte aus einer baroklin oder barotrop instabilen Feldverteilung zur Verfügung stehende Energie in Bewegungsenergie und Reibungswärme umgesetzt wurde. Die Schichtung im zentralen Bereich der alten Zyklone ist dann in jedem Falle barotrop.





    www.am.rlp.de drucken nach oben