Mayschoß Lehmerde [31868]

Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1

Zust. Dienststelle: DLR Westerwald-Osteifel mit Dienstsitz: Mayen

 
 
letzte Aktualisierung: 08/27/2018
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Mayen
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
 
Verfahrenskarte:  download
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
Die Flurstücke im Verfahrensgebiet haben durchschnittlich eine Größe von ca. 250 m. Die Bewirtschaftungsflächen sind zu klein und unregelmäßig geformt ( ca. 500 m²). Bei diesen strukturellen Voraussetzungen ist die Umstellung der vielfach veralterten Weinberge auf moderne Erziehungsarten nicht wirtschaftlich. Die Bewirtschaftungsflächen sind oft ohne Wegeanschluss. Auch sind in einigen Fällen die das Landschaftsbild prägenden und den Steillagenweinbau sichernden Trockenmauern an den Wegen und in den Weinbergen sanierungsbedürftig.
Daher ist die Schaffung von größeren Bewirtschaftungseinheiten in Verbindung mit einem neuen Wegenetz grundlegendes Ziel des Flurbereinigungsverfahrens. Der drohenden. Die sanierung von trockenmauern dient ebenfalls der Sicherung des Steillagenweinbaus. Weiterhin sollen die verschiedenen Nutzungsansprüche an die Landschaft durch einen Ausgleich zwischen den Interessen des Weinbaus (z.B. Planierung), den Belangen von Arten- und Biotopschutz und der Erhaltung des traditionellen Landschaftsbildes (Eingriffe durch Wegebau) harmonische verbunden.
Die Flurbereinigung soll durch diese Maßnahmen zur Erhaltung des traditionellen Weinbaus in der Gemeinde Mayschoß beitragen und damit einen Beitrag zur Stärkung des Fremdenverkehrs als maßgeblichen Wirtschaftsfaktor leisten.
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen 12/07/2000
Anordnungsbeschluss 12/13/2000
Wahl des Vorstandes der TG 06/12/2001
Feststellung der Wertermittlung 07/05/2007
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan 11/15/2006
Planwunschtermin 12/31/2007
Allgemeiner Besitzübergang 12/18/2008
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes 12/17/2008
Eintritt des neuen Rechtszustandes 08/21/2018
Berichtigung der öffentlichen Bücher 11/26/2018
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Masselandvergabeöffent. Bekanntmachung.pdf versteigerungsbedingungen.pdf
Ausführungsanordnung
 
5. Kartenoben
 
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Dr. Erwin Josten
Anschrift:
Hinter Der Mühle 11, 53508 Mayschoss
Telefon:
Email:
sonstige Mitglieder:
Baltes, Hartwig
Dr. Josten, Erwin
Cossmann, August
Lützenkirchen, Stefan
 
 
7. Mitarbeiter des DLR Westerwald-Osteifel in Mayenoben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
56727 Mayen, Bannerberg 4
Email:
Landentwicklung-Osteifel@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Haack, Astrid
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Dalheimer, Rolf
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Reiser, Hans-Werner
Sachgebietsleiter Landespflege:
Jacoby, Heike
Sachgebietsleiter Bau:
Buhle, Stefan
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
66 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
342
Kosten:
ca 1,5 Mio Euro Euro
Finanzierung:
beteiligte Gemeinden:
Mayschoß
 
9. Verfahrensbilderoben
 
 


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht