Brey [61132]

Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1

Zust. Dienststelle: DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück mit Dienstsitz: Simmern

 
© DLR
 
Mit Wirkung vom 01.11.2016 wird im Vereinfachten Flurbereinigungsverfahren Brey die vorzeitige Ausführung des durch Nachtrag II geänderten Flurbereinigungsplanes angeordnet.

Durch die vorzeitige Ausführungsanordnung wird die Ausführung des Flurbereinigungsplanes vor Eintritt seiner Rechtskraft angeordnet. Sie kann erlassen werden, wenn die Flurbereinigungsbehörde die verbliebenen Widersprüche der Spruchstelle für Flurbereinigung zur Entscheidung vorgelegt hat und aus einem längeren Aufschub voraussichtlich Nachteile für die Teilnehmer entstehen würden.
Nach der vorzeitigen Ausführungsanordnung kann das Grundbuch vorzeitig berichtigt werden, um Rechtsgeschäfte (Kauf, Verkauf, Beleihung,...) auf der Basis der neuen Grundstücke zu tätigen, soweit diese nicht von verbliebenen Widersprüchen betroffen sind.

letzte Aktualisierung: 09/26/2016
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Simmern
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
 
Verfahrenskarte:  download
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
Im genannten Verfahrensgebiet ist eine Bodenordnung sinnvoll und notwendig , um Maßnahmen der Landentwicklung, insbesondere

1. Maßnahmen der Agrarstrukturverbesserung, insbesondere des Wein- und Obstbaus sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Nutzung des Privatwaldes

2. Maßnahmen des Naturschutzes, der Landschaftspflege, der naturnahen Entwicklung von Gewässern und der Gestaltung des Landschaftsbildes

3. Maßnahmen zur Entwicklung der örtlichen Infrastruktur, insbesondere der Förderung des Tourismus und der Naherholung

zu ermöglichen oder auszuführen. Gemäß den 'Leitlinien Landentwicklung und Ländliche Bodenordnung' des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau sollen die Ziele einer integralen Landentwicklung mit der ländlichen Bodenordnung umgesetzt werden.
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen 08/07/2007
Anordnungsbeschluss 10/10/2007
Wahl des Vorstandes der TG 11/14/2007
Feststellung der Wertermittlung 04/25/2012
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan 06/12/2012
Planwunschtermin 03/10/2012
Allgemeiner Besitzübergang 11/24/2014
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes 12/08/2014
Eintritt des neuen Rechtszustandes
Berichtigung der öffentlichen Bücher
Schlussfeststellung
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
einleitungsbeschluss_brey.pdf
Flurbereinigungsbeschluss
vom 10.10.2007
erlaeuterungsbericht_brey.pdf
Plan nach § 41
Bestandteil 3 - Erläuterungsbericht

vom 13.01.2010
uvp_verzicht.pdf
Feststellung der UVP-Pflicht
vom 26.01.2010
1_aenderungsbeschluss_brey.pdf
1. Änderungsbeschluss
vom 23.03.2010
Ladung zum Anhörungs- und Erläuterungstermin
über die Ergebnisse der Wertermittlung
sowie zum Planwunschtermin vom 10.01.2012
Feststellung der Ergebnisse der Wertermittlung
vom 25.04.2012
2. Änderungsbeschluss
vom 10.07.2012
Vorläufige Anordnung gemäß § 36
vom 31.01.2013
Ladung zur Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes und zum Anhörungstermin über den Inhalt des Flurbereinigungsplanes
Vorläufige Besitzeinweisung zum 01.01.2015 und Überleitungsbestimmungen
Ladung zur Bekanntgabe des Nachtrages I zum Flurbereinigungsplan und zum Anhörungstermin über den Inhalt des geänderten Flurbereinigungsplanes
Textauszug aus dem Nachtrag I zum Flurbereinigungsplan
Vorzeitige Ausführungsanordnung vom 20.09.2016
 
5. Kartenoben
 
Das laden der Datei kann entsprechend Ihrer Internet-
Verbindung sehr lange dauern!
Zu einer bessern Ansicht bitte den Link mit rechter Maustaste in einem neuen Fenster öffnen
Wertermittlungskarte,
Stand 15.08.2012
Wertermittlungskarte - Legende
Mit der Landwirtschaftskammer abgestimmte Abgrenzung der Weinbausteillage
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Rudolf Knep
Anschrift:
Auf Der Bornau 12, 56321 Brey
Telefon:
Email:
sonstige Mitglieder:
Eich Heinz
Mathy Heinz
Daum Hildegard
Levermann Karl-Heinz
Grajewski Florian
 
©
 
7. Mitarbeiter des DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Simmernoben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
55469 Simmern, Schloßplatz 10
Email:
Landentwicklung-RNH@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Schmitt, Norbert
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Weiler, Jürgen
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Nick, Christian
Sachgebietsleiter Landespflege:
Zmelty, Adrian
Sachgebietsleiter Bau:
Bernd, Daniel
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
60 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
271
Kosten:
Finanzierung:
10 % Eigenleistungen
90 % Zuschüsse
beteiligte Gemeinden:
Brey
 
9. Verfahrensbilderoben
 
 


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Vermessung und Abmarkung in Flurbereinigungsverfahren
Antrag auf Abmarkung
Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht
Antrag auf Grenzanzeige der neuen Flurstückel





Newsletter An-/Abmeldung