Rothselberg (Ortslage) [21738]

Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1

Zust. Dienststelle: DLR Westpfalz mit Dienstsitz: Kaiserslautern

 
 
Schlussfeststellung erlassen

Mit der Schlussfeststellung ist das Vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Rothselberg (Ortslage) beendet.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Öffentlichen Bekanntmachung unter Nr. 4.
letzte Aktualisierung: 05/29/2018
 

1. Verfahrensgebiet
2. Ziele des Verfahrens
3. Verfahrensablauf
4. Bekanntmachungen
5. Karten
6. Vorstand der TG
7. Mitarbeiter des DLR Westpfalz in Kaiserslautern
8. Verfahrensdaten
9. Verfahrensbilder
10. Formulare und Merkblätter

 
1. Verfahrensgebietoben
 
Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Rothselberg (Ortslage) wird in der Ortsgemeinde Rothselberg durchgeführt, das im Landkreis Kusel liegt und zu der Verbandsgemeinde Wolfstein gehört.. Das Verfahren umfasst eine Fläche von rd. 183 ha. und wird gebildet aus der gesamten Ortslage Rothselberg, einschließlich den angrenzenden land- uns forstwirtschaftlichen Flächen, ausgenommen sind die beiden neuen Baugebiete "Hinter der Trisch und Achtweid" und "Pfarracker".
Naturräumlich gehört das Planungsgebiet zur Haupteinheit Nordpfälzer Bergland und liegt am westlichen Rand der Potzberg-Königsberg, -Gruppe, übergreifend in die Einheit des Kuseler Berglandes.
 
Verfahrenskarte:  download
 
2. Ziele des Verfahrensoben
 
Erhalt und Entwicklung der Kulturlandschaft

Unterstützung von Naturschutz/Landespflege Gewässerentwicklung sowie des Bodenschutzes

Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft durch bodenordnerische Maßnahmen;

Verbesserung der wegemäßigen Erschließung der landwirtschaftlichen Grundstücke;

Umsetzung bzw. Unterstützung der Planungen des Dorferneuerungskonzeptes mit Hilfe von des Instrumentariums der Dorfflurbereinigung;

Regelung der Besitz- und Eigentumsverhältnisse an Gebäude- und Hofgrundstücken;

Förderung der Eingrünung der Ortsrandbereiche sowie die Anlage eines Bachsaumes zur Verbesserung der ökologischen Verhältnisse;

Verbesserung des Freizeit- und Erholungswertes durch Ausweisung von Fußwegen

Umsetzung eines Schmetterlingslehrpfades
 
3. Verfahrensablaufoben
 
Einleitende Informationen 10/27/98
Anordnungsbeschluss 12/18/98
Wahl des Vorstandes der TG 04/27/99
Feststellung der Wertermittlung 12/12/2008
Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan 12/07/2009
Planwunschtermin 10/28/2008
Allgemeiner Besitzübergang 01/15/2010
Bekanntgabe des Flurbereinigungs- bzw. Zusammenlegungsplanes 03/24/2010
Eintritt des neuen Rechtszustandes 04/25/2012
Berichtigung der öffentlichen Bücher 06/15/2015
Schlussfeststellung 05/07/2018
 
4. Bekanntmachungenoben
 
Durch die Internet-Veröffentlichungen werden keine Rechtsmittelfristen begründet, maßgebend hierfür sind die Bekanntmachungen in den offiziellen Bekanntmachungsorganen der betroffenen Kommunen!
 
Feststellung der Ergebnisse der Wertermittlung
Bekanntgabe der vorgesehenen neuen Feldeinteilung
Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes "Planvorlage"

öffentliche Bekanntgabe des durch Nachtrag 1geänderten Flurbereinigungsplanes
öffentliche Bekanntgabe des durch Nachtrag 2 geänderten Flurbereinigungsplanes

öffentliche Bekanntgabe des durch
Nachtrag 3 geänderten
Flurbereinigungsplanes
öffentliche Bekanntgabe des durch Nachtrag 4 geänderten Flurbereinigungsplanes
 
5. Kartenoben
 
 
6. Vorstand der TGoben
 
Vorsitzender der TG:
Klein Edgar
Anschrift:
Hauptstraße 51, 67753 Rothselberg
Telefon:
Email:
sonstige Mitglieder:
 
 
7. Mitarbeiter des DLR Westpfalz in Kaiserslauternoben
 
zuständige Abteilung:
Landentwicklung/Ländliche Bodenordnung
Anschrift:
67655 Kaiserslautern, Fischerstraße 12
Email:
Landentwicklung-Westpfalz@dlr.rlp.de
 
Gruppenleiter:
Bauer, Knut
Sachgebietsleiter Planung und Vermessung:
Keller, Thomas
Sachgebietsleiter Verwaltung:
Dockweiler, Birgit
Sachgebietsleiter Landespflege:
Brüggehofe, Martin
Sachgebietsleiter Bau:
Roth, Christoph
 
Die örtliche Bauleitung und das Kassenwesen liegen in der Zuständigkeit des VTG
 
8. Verfahrensdatenoben
 
Verfahrensart:
Vereinfachte Flurbereinigung nach §86(1) Nr.1
Verfahrensgröße:
183 ha
Anzahl der Ordnungsnummern (Eigentumsverhältnisse):
372
Kosten:
624900 Euro
Finanzierung:
87 % Zuschüsse des Landes Rheinland - Pfalz
13 % Eigenleistungsanteil über die Gemeinde Rothselberg aus Mitteln der Jagdpacht
beteiligte Gemeinden:
Frankelbach, Rothselberg, Rutsweiler An Der Lauter
 
9. Verfahrensbilderoben
 
 


www.landentwicklung.rlp.de




10. Formulare und Merkblätter



Formulare - Merkblätter zum Ausfüllen und Ausdrucken

Vollmacht
Erklärung
Empfangsvollmacht